Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Burgkuchen für mutige Ritter

Erst müssen die Ritter am Drachen vorbei, bevor sie vom Geburtstagskuchen abbeißen können. • Foto & Styling: Thordis Rüggeberg, Foodproduktion: Sarah-Christine Brandt


So kann man auch eine Burg erobern! Mit diesem Geburtstagskuchen bekommt jeder Ritter ein Stück von einer Burg ab. Doch lange bleibt das Gebäude nicht bestehen, dafür schmeckt es viel zu gut. Und bevor die Ritterburg von einem hungrigen Drachen in Beschlag genommen wird, sollten lieber die Ritter kräftig zugreifen. Hier finden Sie das Rezept für den Schokoladen-Kirschkuchen und eine Anleitung, wie Sie die Burg verzieren können.



Das sind die Zutaten:
Für den Rührteig:
200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
5 Bio-Eier (Größe M)
3 EL Milch
225 g Mehl (Type 405)
75 g Speisestärke
50 g Kakaopulver
3 TL Backpulver
250 g Schattenmorellen

+ Butter für die Backform


Für die Dekoration:
Saft einer halben Zitrone
500 g Puderzucker
schwarze Lebensmittelfarbe (z. B. von Wilton)
gehackte Pistazien
Krokantstreusel
silberne Zuckerperlen
weiße Geburtstagskerze
Eiweißspritzglasur


Backanleitung:
1. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor. Lassen Sie die Schattenmorellen in einem Sieb sehr gut abtropfen und hacken Sie sie anschließend klein.

2. Schlagen Sie Butter, Zucker und eine Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts etwa 5 Minuten schaumig und geben Sie die Eier nacheinander dazu. Schlagen Sie die Masse noch 2 weitere Minuten, bis diese schön cremig ist.

3. Mischen Sie Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver und rühren Sie das Mehlgemisch abwechselnd mit der Milch vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Buttermasse. Zum Schluss heben Sie die Schattenmorellen unter den Teig.

4. Fetten Sie die Backform großzügig mit Butter ein. Verteilen Sie darin gleichmäßig die Kuchenmasse und backen Sie den Kuchen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze (Umluft 160 Grad Celsius) circa 50 Minunten.

5. Mit der Stäbchenprobe können Sie feststellen, ob der Teig fertig ist. Klebt kein Kuchenteig mehr am Holzstäbchen, können Sie den Kuchen aus dem Ofen holen und kurz auf ein Kuchengitter zum Abkühlen stellen. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.


So können Sie den Kuchen dekorieren:
1. Verrühren Sie den Zitronensaft und den Puderzucker mit Wasser in einer Rührschüssel, bis ein sehr fließfähiger Zuckerguss entsteht. Diesen mit ein wenig schwarzer Lebensmittelfarbe grau einfärben, um damit die Ritterburg auf einem Kuchengitter zu überziehen.

2. Jetzt können Sie die Burg nach Belieben mit Zuckerperlen, Eiweißspritzglasur, gehackten Pistazien und Krokantstreuseln verzieren. Zum Schluss die Geburtstagskerze einstecken!

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns