% Aufgrund der reduzierten Mehrwertsteuer können Sie bis zum 31.12. entsprechend günstiger bei uns einkaufen.

Unter freiem Himmel: ein eigenes Lager auf der Dschungelparty

Eine Dschungel-Safari ist ein wahres Abenteuer. Wilde Tiere und exotische Pflanzen gibt es zu entdecken. Doch diese Safari bedeutet auch, dass es keinen Kühlschrank, keinen Strom und kein fließendes Wasser gibt. Sind die Dschungelforscher für diese Erfahrung bereit? Das lässt sich ganz schnell herausfinden! Bauen Sie zusammen mit der Dschungelcrew ein Lager auf, das ohne all diese Dinge auskommt. 

An alle Dschungel-Abenteurer: Baut euer eigenes Lager auf! • Foto: Shannon Fagan / Getty Images

 

Sie brauchen: 

Schlafsäcke

Decken

eventuell ein Pop-up-Zelt

Taschenlampen

Holz, Äste, ...

 

So geht’s: 

Ganz egal, ob drinnen oder draußen, ein Lager zum Campen können sie überall aufbauen. Überlegen Sie vorher mit den kleinen Safariteilnehmern, was alles zu einem Lager gehört, aber auch, was nicht draußen im Dschungel zu finden ist. Auf welche Dinge muss im Dschungel verzichtet werden? Was passt alles nicht in einen Rucksack? Sind alle eingestimmt, können die Forscher beginnen, ihr Lager für die Nacht aufzubauen. 

 

Wenn das Lager im Kinderzimmer aufgebaut wird, darf natürlich kein elektrisches Licht angeschaltet sein. Oder zumindest sollte es etwas gedimmt sein. Vielleicht können Sie auch die Fenster etwas abdunkeln, sodass das Gefühl eines dichten, dunklen Urwalds entsteht. Musik mit Tönen und Klängen aus der Savanne oder den Tiefen des Dschungels kann leise im Hintergrund abgespielt werden. 

Ist das Zelt aufgebaut und alle Schlafsäcke ausgerollt, sind die Kissen verteilt und die Decken ausgebreitet, können Sie in der Mitte des Lagers ein Lagerfeuer mit Stöcken und Ästen herrichten. Das soll natürlich nicht wirklich brennen! Doch es bringt das Abenteuer ein kleines Stück näher. 

Hier geht es zu den Partyartikeln der Dschungelparty!

 

Tags: Spiele

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.