Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Basteln auf dem Waldgeburtstag

Mit Materialien aus dem Wald schöne Sache basteln, gehört zu einem Waldgeburtstag unbedingt dazu! Aus Kastanien, Laubblätter, Stöckern und Moos entstehen tolle Basteleien, die noch lange Zeit später an die schönen Stunden erinnern. Wir haben ein paar Ideen für Sie zusammengestellt. Suchen Sie sich einfach eine aus und basteln Sie mit den kleinen Waldläufern um die Wette!


Basteltideen für kleine Waldfans:

Tipp:
Unternehmen Sie mit Ihrem Geburtstagskind und seinen Gästen einen Spaziergang durch den Wald. Statten Sie alle Kinder mit einem kleinen Eimer oder Körbchen aus, in dem alles Dinge gesammelt werden können, die auf dem Weg gefunden werden. Wieder zuhause, können alle ihre Schätze ausbreiten und gemeinsam überlegen, welche tollen Sachen sich daraus basteln lassen. Ein paar Anregungen finden Sie hier:

1. Basteln mit Laubblättern
Erwecken Sie die Laubblätter zum Leben. Mit ein bisschen Farbe lassen sich aus den verschiedenen Blättern die unterschiedlichsten Tiere basteln. Das können Kuh, Schwein und Maus sein, aber bestimmt sehen auch ein paar Blätter aus wie Tiere aus dem Wald, oder? Wer findet Eule, Fuchs und Igel in seinen Blättern?
Aus Kastanien, Tannenzapfen und Bucheckern lassen sich lustige Männchen basteln. • Karina Baumgart  / Fotolia.com

2. Basteln mit Kastanien, Eicheln und Zweigen

Nicht nur aus Laubblättern, auch mit Kastanien und Eicheln kann man tolle Tiere und Männchen basteln. Zahnstochern oder Streichhölzern (ohne Kuppe) werden zu Beinen, Armen und Hälsen. Helfen Sie beim Bohren der Löcher in die Kastanien und Eicheln – das geht zum Beispiel mit einem Bastelbohrer – und schon können die kleinen Bastelmeister loslegen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Eule aus Tannenzapfen oder einer Schlange aus Kastanien?

3. Basteln mit Stöckern
Für diese Bastelidee haben Sie am besten schon ein paar Tage vor der Feier Stöcker in verschiedenen Formen und Farben gesammelt. Lassen Sie die Stöcker trocknen und verteilen Sie diese auf der Geburtstagsfeier an die Kinder. Jetzt kann jeder Stock mit Bastelfarbe bemalt oder mit Masking Tape beklebt werden. Ist die Farbe getrocknet, spielen Sie mit den Stöckern Mikado!


Waldbasteleien ohne Wald:

Wenn es regnet oder einfach gerade kein Wald in der Nähe ist, steht dem waldigen Bastelspaß dennoch nichts im Weg. Auch ohne Naturmaterial aus dem Forst kann das Motto Wald im Vordergrund der Bastelaktion stehen:
Die Vogelhäuschen können nach dem Kindergeburtstag im Garten aufgehangen werden.

1. Vogelhäuschen bemalen

Im Bastelladen gibt es kleine Vogelhäuschen, die man bemalen oder bekleben kann. Verteilen Sie an jedes Kind ein kleines Häuschen und lassen Sie dieses nach Lust und Laune bunt gestalten. Sind die Kinder schon etwas älter, kann das Vogelhäuschen auch mit Serviettentechnik dekoriert werden. Tipp: Wenn die Vogelhäuschen "wetterfest" werden sollen, verwenden Sie wasserfeste Acrylfarben oder Sie streichen nach dem Trocknen der Farben Acrylglanzlack über das Holz.

Für unseren Baum haben wir uns für Korkdruck, Wachsmalstifte und Schulmalfarben entschieden.

2. Kunterbunter Laubbaum

Dieser Baum ist ein Gemeinschaftswerk: Zeichnen Sie einen großen Baum (am besten noch vor der Feier) auf einen großen Bogen Papier. Für alle Kinder sollten genügend Zweige und Äste vorhanden sein, sodass jeder einen Teil des Baumes für sich beanspruchen kann. Da der Baum bis jetzt nur aus dem Stamm und Ästen besteht, fehlen ihm natürlich noch die Blätter! Die kann jeder Waldfan ganz nach seinen Vorstellungen gestalten: mit Kreide, Kartoffeldruck, Fingerfarbe, kleben, stempeln, tupfen. Alles ist möglich, damit der Baum zu seinen Blättern kommt!

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns