Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Feiern im Freien! 10 Tipps für den Kindergeburtstag draußen

Ein Kindergeburtstag draußen feiern? Unbedingt! • Foto: Boggy / Fotolia.com

Wenn die Erinnerungen an die dicke Winterjacke verblast und die Sonne uns immer öfter und länger vor die Tür zieht, steht vielleicht bei Ihnen die Überlegung im Raum (oder auch ein vehement laut geäußert Wunsch?!), den nächsten Kindergeburtstag draußen zu feiern? Warum nicht? Wir haben für Sie ein paar Tipps und Anregungen gesammelt, wie Sie dieses Fest auch im Freien wunderbar feiern können.


1. Aufräumen

Findet die Geburtstagsfeier bei Ihnen im Garten statt, kontrollieren Sie vor dem Fest noch einmal, ob nicht noch irgendwo ein Werkzeug, vielleicht eine Harke oder Hacke, herumliegt. So kann beim Wettrennen und Herumtollen der wilden Geburtstagsgäste später nichts passieren.


2. Lampions und Lichterketten

Auch wer draußen feiert, darf auf Dekoration nicht verzichten. Luftballons, Girlanden und Wimpelketten lassen sich auch draußen anbringen. Auf eine bunte Tischdecke – am besten mit dem passenden Gedeck – muss auch nicht verzichtet werden. Befestigen Sie die Decke am bestem mit kleinen Gewichten, damit sie nicht wegwehen kann. Doch der Hit bei einem Geburtstag im Freien sind bunte Lichterketten und Lampions, besonders wenn es langsam zu dämmern beginnt.


3. Festtagskleidung vs. Gummistiefel

Haben Sie mit den Kindern eine Tour durch den Park, ein wildes Fußballspiel oder Buddelaktion in der Sandkiste geplant? Informieren Sie davon die Eltern der kleinen Geburtstagsgäste. Mit den richtigen Klamotten spielt und tobt es sich gleich viel entspannter und um Flecken muss sich dann auch niemand Sorgen machen.


4. Kleine Krabbeltiere

Keine Einladung erhalten, aber trotzdem gerne mit von der Partie: Bienen, Mücken, Wespen und anderes winziges Krabbelvieh. Am besten den Kindern noch einmal erklären, ganz still zu halten, wenn sich ein fliegendes schwarz-gelbes Insekt nähert, und auf gar keinen Fall danach schlagen. Und jedes Mal noch einmal einen Blick ins Glas oder den Becher werfen, vielleicht hat sich hier ein Krabbeltier hinein verirrt? Mücken sind eigentlich harmlos, können aber vor allem in den Abendstunden ganz schön lästig werden. Hier kann eine Duftkerze oder Mückenspray helfen.


5. Über Stock und Stein

Sind die Kinder schon etwas älter, können Sie mit ihnen auch einen Ausflug unternehmen. Wie wäre es zum Beispiel zum Ufer eines nahgelegenen Sees oder durch ein Waldstück? Dort gibt es für neugierige Naturforscher viel zu entdecken. Statten Sie die Kinder mit einem kleinen Eimer oder einer Schachtel aus. Hier können Schätze aufbewahrt werden, die die Kinder auf dieser Tour aufspüren – wie ein besonders glitzernder Stein, ein Schneckenhaus oder ein Tannenzapfen.


6. Groß gegen Klein

Ist genügend Platz vorhanden, sollten Sie dies unbedingt für ein Spiel zwischen kleinen und großen Geburtstagsgästen ausnutzen. Wie wäre es mit einem Fußballspiel oder Völkerball? Fünf Zwerge, drei Erwachsene, ein Ball und das Spiel kann beginnen!


7. Schatzjäger

Neben den Klassikern wie Sackhüpfen, Eierlauf oder Blinde Kuh, können Sie auf der Geburtstagsfeier auch eine Schatzsuche organisieren. Diese muss vor dem Fest gut vorbereitet werden. Zuerst gilt es ein passendes Versteck für den Schatz (zum Beispiel eine Truhe mit Süßigkeiten und Mitgebseln) zu finden. Dann führen mehrere Hinweise verteilt werden, welche die kleinen Schatzsucher auf die richtige Fährte führen, bis sie schließlich auf den Schatz stoßen.


8. Sicher unterm Sonnenschirm

Immer ein willkommener Gast auf der Geburtstagsfeier: die Sonne. Doch toben die Geburtstagsgäste zu lange in den heißen Strahlen draußen herum, bleibt’s oft nicht bei Sommersprossen. Um Sonnenbrand oder gar einen Sonnenstich zu vermeiden, sollten Sie die kleinen Gäste vorher mit Sonnenmilch eincremen und die Geburtumstagstafel unter einem großen Sonnenschirm aufbauen.


9. Lagerfeuer und Stockbrot

Vielleicht haben Sie auch die Möglichkeit, ein Lagerfeuer zu organisieren? Dann müssen Sie unbedingt Stockbrot und Würstchen an dem Feuer rösten. Suchen Sie vor der Feier geeignete Stöcker und säubern Sie diese. Den Teig für das Stockbrot zubereiten und um das Ende der Stöcke wickeln. Das Brot nicht zu lange ins Feuer halten, sonst wird es ganz schnell schwarz. Beim Rösten darauf achten, dass der Teig immer etwas hin- und hergewendet wird. Perfekt dazu sind Würstchen, die auch über dem Feuer gegrillt werden können.


10. ... und wenn’s doch regnet?

Trotz aller Planung spielt das Wetter nicht immer mit. Ein kurzer Schauer hält natürlich niemanden vom Feiern ab, aber wenn sich die Wolken am Himmel einfach nicht verziehen wollen, muss die ganze Geburtstagscrew nach drinnen ziehen. Notfallplan: einfach Platz für alle im Wohnzimmer schaffen, ein Kissenlager bauen und zusammen einen lustigen Film anschauen. Und die Würstchen schmecken auch drinnen!

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns