Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Wir bauen ein Haus auf dem Baustellengeburtstag!

Die kleinen Bauarbeiten haben bestimmt schon eine Idee, wie ihr Haus aussehen soll. • Foto: Edler von Rabenstein - Fotolia.com

Auf dem Baustellengeburtstag muss auch etwas gebaut werden. Wenn man schon lauter eifrige (Mini-)Bauarbeiter zu sich geladen hat, sollte man dies auch ausnutzen. Planen Sie mit den kleinen Handwerkern den Bau eines Hauses, vom Entwurf bis zum Anstrich. Die einzelnen Stationen des Hausbaus lassen sich in unterschiedliche Spielstationen aufteilen. Und keine Sorge, Sie schaffen das!



• 1. Station: Der Bauplan
Sie brauchen:
Tafel und Kreide
oder DIN A3 Blätter und Wachsmalstifte

Bevor das Bauen losgehen kann, muss natürlich ein Bauplan her. Überlegen Sie zusammen mit den kleinen Baumeistern, wie das Haus aussehen soll, das sie errichten wollen. An dieser Station kann jeder Handwerker zeigen, was für ein toller Bauzeichner in ihm steckt. Und nicht vergessen, was alles zu einem Haus gehört: Türen, Fenster, ein Schornstein, Dachziegel, ...

• 2. Station: Die Baustelle
Sie brauchen:
Absperrband
Pylone (Baustellenkegel)
Baustellen-Schilder
 
Wo soll das Haus stehen? Suchen Sie mit Ihrer Baustellencrew nach einem geeigneten Platz. (Natürlich wissen Sie schon ganz genau, wo das sein wird. Die Bauarbeiten werden Ihren Rat gewiss annehmen.) Haben Sie zusammen den richtigen Platz gefunden, muss dieser natürlich von den Bauarbeitern gekennzeichnet  werden, am besten mit Pylonen und Absperrband. Zum Schluss hängen Sie ein Schild auf: Baustelle betreten verboten!

• 3. Station: Der Transport
Sie brauchen:
Kinderschubkarren
Spielzeugbagger
Eimer
Werkzeug

Um ein Haus zu bauen, braucht man die richtigen Baumaterial und das passende Werkzeug. Suchen Sie ein paar Utensilien zusammen (wie zum Beispiel Pappe, Spielzeughammer, Pinsel, Steine, Styroporplatten) und legen Sie diese in einiger Entfernung von der Baustelle ab – am besten noch vor der Feier. Jetzt müssen die kleinen Bauarbeiten – mithilfe von Schubkarren, Eimern und Baggern – das Baumaterial zur Baustelle fahren.

• 4. Station: Der Hausbau
Sie brauchen:
einen großen Pappkarton

Vorbereitung: Kleben Sie zwei Deckellaschen des Kartons so zusammen, dass es wie ein Dach aussieht. Vielleicht können Sie auch noch Fenster und eine Tür herausschneiden?

Stellen Sie den Karton zusammen mit den  Mini-Handwerkern auf. Jeder kann einmal ganz leicht mit den Hammer dagegen klopfen, ob das Haus auch wirklich steht.

• 5. Station: Streichkommando
Sie brauchen:
Pinsel
Farbe, z. B. Acrylfarbe

Jetzt wird’s bunt! Jeder Handwerker bekommt einen Pinsel und Farbe. Das Haus braucht zum Schluss einen bunten Anstrich. Ganz klar, schicke Verzierungen wie Punkte, Streifen, Blumen machen die Hauswände noch schöner!


Tipp: Natürlich können Sie auch einzelne Stationen auch auslassen oder überspringen. Schauen Sie einfach, was den kleinen Handwerkern am meisten Spaß macht.

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns