Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Spielidee für die Polizeifeier: Fangt den Dieb!

Welcher Polizist ist dem Dieb als Erster auf der Spur? • Foto: Clarini / Fotolia.com


Eine Schnitzeljagd gehört zu den beliebtesten Spielen auf einem Kindergeburtstag. Und eine bessere Mottoparty dafür als den Polizeigeburtstag gibt es kaum, oder? Schicken Sie Ihre Polizeimannschaft auf Verbrecherjagd und lassen Sie Diebesgut aufspüren. Dazu brauchen Sie einen Komplizen und selbstverständliche eine stichhaltige Story. Schließlich haben Sie es mit cleveren Verbrecherjägern zu tun. Keine Sorge, wir helfen Ihnen!


Sie brauchen:
einen eingeweihten Mitspieler (das kann zum Beispieleine gute Freundin sein oder auch eine Nachbarin – am besten jemand, der in der Nähe wohnt)
ein altes, auffälliges Portemonnaie
4 bis 5 Hinweise für die Schnitzeljagd
Finderlohn (Mitgebseltüten für jeden Polizisten)   

Vorbereitungen für das Polizeispiel:
1. Absprache: Sprechen Sie mit Ihrer Komplizin ab, was sie genau erzählen soll. Folgende Fragen sollten dabei geklärt werden: Was wurde gestohlen? Ganz klar, ein Portemonnaie. Wie sah es aus und was war darin? Wo wurde es gestohlen? Wie sah der Dieb aus? Es könnte sich also beispielsweise um ein grünes Portemonnaie handeln, in dem noch fünf Euro (Spielzeuggeld) und ein (gebastelter) Ausweis oder eine (alte) Fahrkarte steckten. Der Diebstahl fand in der Nähe der Wohnung vor dem Kiosk an der Ecke statt und der Dieb trug einen auffälligen roten Schal und eine blaue Mütze.

2. Hinweise: Besorgen Sie alle Utensilien, die Sie für die Schnitzeljagd auf dem Polizeigeburtstag benötigen. Dazu gehören die alte Geldbörse mit Geld und Ticket, ein roter Schal, Fußspuren. Verteilen Sie die Hinweise zum Beispiel im naheliegenden Park.

3. Abschluss: Die Schnitzeljagd kann unterschiedlich enden. Aber auf jeden Fall wird das Diebesgut gefunden! Doch dann besteht zum Beispiel die Möglichkeit, dass die kleinen Polizisten das gefundene Portemonnaie auf der nächsten Polizeiwache abgeben und einen Finderlohn überreicht bekommen. Das können die Mitgebseltüten sein, die Sie zuvor dort abgegeben haben. Vielleicht haben Sie in der Nähe eine Polizeistation, die diese Aktion gerne für den Kindergeburtstag mitmacht?

Oder die Ermittler bringen Ihren Fund Ihrer Komplizin zurück, die sich riesig darüber freut, ihr Portemonnaie zurückzubekommen und die den erfolgreichen Polizisten als Dankeschön die Mitgebseltüten überreicht.


Möge die Schnitzeljagd beginnen:
1. Ihre Komplizin klingelt energisch an Ihrer Wohnungstür. Gehen Sie zusammen mit der Polizeimannschaft an die Tür und schauen nach, wer das sein kann. Dort steht Ihre Komplizin und ist ganz aufgeregt. Ein Dieb hat gerade ihr Portemonnaie gestohlen! Ob die Polizisten ihr vielleicht zu Hilfe eilen können? Ein Hinweis, wo der Dieb zugeschlagen hat, wie er aussah und sowie eine Beschreibung des gestohlenen Gegenstandes, dürfen in dem Bericht nicht fehlen.

2. Manchen Sie sich mit Ihrer Polizeicrew auf zum Ort des Verbrechens und inspizieren Sie den Tatort ganz genau. Hier muss ein erster Hinweis zu finden sein. Und siehe da – ein altes Ticket mit den Namen des Opfers – liegt dort am Boden! Der Dieb muss es verloren haben. Weiter geht’s! Sie haben da so ein Gefühl, dass der Langfinger Richtung Parkt gelaufen ist. Schließlich kann man sich dort zwischen all den Bäumen gut verstecken. Die kleinen Polizisten werden das ganz bestimmt auch so sehen.

3. Am Eingang des Parks hängt über einen Ast ein roter Schal! Hatte der Dieb nicht einen roten Schal getragen? Genau! Jetzt ist es gewiss: Sie sind auf der richtigen Spur!

4. Kurz darauf stoßen Sie auf verdächtige Fußspuren, die ganz klar in eine bestimmte Richtung weisen. Ganz sicher kann die Polizeitruppe erraten, wo es jetzt lang gehen soll?

5. Nach einem kleinen Stückchen in die entsprechende Richtung finden Sie eine blaue Mütze. Der Dieb wollte nicht anhand der auffälligen Sachen erkannt werden, darum hat er sie wohl weggeworfen. Und ganz bestimmt hatte er es auch richtig eilig. Sonst hätte er die Mütze doch besser versteckt. Dann wer der Dieb vielleicht unachtsam und hat auch sein Diebesgut hier verloren? Lassen Sie die Polizisten die Umgebung ganz genau nach einem grünen Portemonnaie Ausschau halten. Sind alle kleinen Spürnasen abgelenkt, dann platzieren Sie das Portemonnaie unauffällig an einer Stelle, sodass es von einem der Polizisten gefunden werden kann.

6. Wurde das Diebesgut entdeckt, muss es entweder zur Polizeiwache gebracht oder Ihrer Komplizin zurückgegeben werden. Juhu! Der Fall ist gelöst. Jetzt bekommen alle kleinen Gesetzeshüter ihren wohlverdienten Finderlohn.

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns