Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

So wird das Heim zum Geisterschloss! Dekotipps für die Gruselparty

Bevor die Gäste durch das Haus spuken, müssen natürlich ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Damit sich die Mini-Gespenster bei Ihnen wohlfühlen, gibt es neben dem schrecklich-leckeren Essen auch Dekoration, die zum geistern und spuken einlädt. Nicht nur Spukgepenster haben es sich bereits in Ihren vier Wänden bequem gemacht, auch Schattengestalten und Knochenmännchen wurden bereits gesichtet!

Dekoration fürs Geisterfest:

Diese Geistern schwingen fröhlich auf und ab. Süße Deko für Ihre Gruselparty!

1. Freundliche Spiralen-Geister

Sie brauchen für einen Geist:
1 DIN A3 Tonkarton
Bleistift und Schere
Filzstifte
Faden zum Aufhängen
 
So geht's:
1. Zeichnen Sie den Geist auf den großen Bogen Papier. Beginnen Sie am besten ganz am Rand des Blattes mit dem Kopf des Gespenstes, es folgt der runde, schneckenförme Körper. Schneiden Sie den Geist aus.

2. Verpassen Sie nun dem Geist ein freundliches Gesicht und befestigen Sie einen dünnen am Kopf. Hängen Sie den Geist mithilfe des Fadens an die Decke und lassen Sie ihn schwingend und wippend durch die Gruselparty tanzen.



2. Gruselige Ball-Gespenster

Sie brauchen für ein Gespenst:
Styropor Ball
schwarzen Marker
Mulltuch
Öse (Haken zum Aufhängen)
Kleber
Band zum Aufhängen

So geht's:
1. Befestigen Sie oben auf dem Styroporball den Haken mithilfe des Klebers. Lassen Sie diesen gut trocken. Zeichnen Sie zwei große Augen auf den Ball. Auch hier die Farbe gut trocknen lassen.

2. Nehmen Sie ein Mulltuch und legen Sie es über den Styroporball. Schneiden Sie mit einer Schere das Tuch ein. Das kann ruhig "unordentlich" sein; ziehen und zuppeln Sie noch etwas an den Strängen, so sieht der Geist viel gruseliger aus.

3. Jetzt können Sie den Geist mithilfe eines Bandes aufhängen.


3. Schattenfreude

Sie brauchen:
schwarzen Tonkarton
Schablonen von Mäuse-Silhoutten
Bleistift
Schere

So geht's:
1. Drucken Sie zuerst zwei bis drei verschiedene Silhoutten von Mäusen aus. Schneiden Sie diese aus und verwenden Sie als Vorlage für die Mäuse aus Tonkarton.

2. Legen Sie Ihre vorbereiteten Mäuse auf den Tonkarton, umreißen Sie die Vorlagen mit Bleistift und schneiden Sie die Mäuse schließlich aus.

3. Kleben Sie auf die Rückseite doppelseitiges Klebeband und suchen Sie ein hübsches Plätzchen für die Nager. Schön sehen die Mäuse auf an Treppenstufen aus, aber auch auf Holzleisten laufen Sie gerne entlang.


4. Knochenmann

Soll's etwas größer sein? Wie wäre es mit einem gruseligen Skelett als Deko für die Gruselparty? Das ist gar nicht so schwer und überraschenderweise benötigt man dafür auch gar nicht viel Materialien. Eine Anleitung für ein Knochenmann finden Sie hier. Das wird ein schaurig-schöner Hingucker!


5. Eiskaltes Süßgkeitenhändchen

Sie brauchen:
Latexhandschuhe
Süßigkeiten
Band

So geht's:
Diese Händchen sind ruck, zuck gebastelt, sind aber ein wahrlich spukhaftes Dekohighligh auf dem Geburtstagstisch. Füllen Sie einfach ein paar Einmal-Handschuhe mit Bonbons und anderem kleinen Süßigkeiten, bis der Handschuh gut gefüllt ist. Verbinden Sie ihn und platzieren Sie die eiskalten Händchen auf dem Tisch. Die Süßgkeiten-Hände sind auch ein schrecklich-schönes Mitgebsel für Ihre kleinen Spukgespenster.

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns