Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Die Geisterstunde schlägt! Willkommen zur Gruselparty

Die Geister sind los! Auf zur Gruselparty! • Fotos: sianc, StefanieB., teo8011 / Fotolia.com

Ist Ihr Geburtstagskind ein großer Gruselfan? Wie wäre es mit einer Geisterparty zum Kindergeburtstag? Eine schrecklich-schöne Geisterparty kann nicht nur an Halloween gefeiert werden, sondern an jedem Tag des Jahres – aber ganz besonders gut gruselt es sich natürlich in der dunklen Jahreszeit. Mit unseren Ideen und Tipps für die Gruselfeier müssen Sie sich auf gar keinen Fall fürchten, wir versprechen Ihnen ein fürchterlich tolles Geisterfest!


Vom gemütlichen Heim zum schaurigen Geisterschloss

Nichts ist mehr wie es scheint, wenn die Geisterstunde begonnen hat. Schon am Eingang zum Geisterhaus warten ein paar weiße Spukgestalten und heißen die Gäste mit einem warmen Schreckensgruß willkommen. In den Ecken huschen kleine Schatten umher und auch unheimliche Achtbeiner dürfen sich ausnahmsweise in Ihrem Heim ein Netz spinnen. Im ganzen Haus herrscht schummriges Licht, die Fenster sind mit Laken zugehangen und nur ein paar wenige Lichtquellen leuchten den Weg zum Festschmaus, wo schrecklich köstliche Leckereien auf alle Geister, Gespenster, Knochenmänner und Geisterjäger warten. Doch noch viel mehr als die Dekoration sorgt eine Gruselgeschichte für eine schaurig-schöne Stimmung in Ihrem Heim.

 

So läuft der Grusel rund

Auf der Geisterparty kann es nicht schaden, wenn ein kleiner Ablaufplan zur Hand liegt. Vom ersten Geist, der durch’s Haus spukt bis zum mucksmäuchschenstillen Zuhause am Ende der Feier kann viel passieren, gut, wenn man weiß, wie der Grusel läuft. Für die richtige Atmosphäre beginnen Sie am besten mit einer Gruselgeschichte. Sie können eine Geschichte oder Sie denken sich eine eigene Geschichte aus. Wie wäre es mit einer Erzählung über ein Geisterschloss (in dem Sie sich gerade befinden), dass schon seit Jahren leer steht? Über dieses Schloss erzählt man sich, dass hier kleine Geister ihr Unwesen treiben und bis heute alle Bewohner des Schlosses verjagt haben. Vielleicht trauen sich ein paar mutige Geisterjäger, die Gespenster zu vertreiben?

Tipp: Auf einer Gruselparty kann es natürlich passieren, dass sich eines der Kinder doch zu sehr gruselt. Das kann ja selbst dem größten Gruselfan passieren, oder? Beruhigen Sie das Kind, gehen mit ihm aus der „Gruselzone“ heraus und sorgen Sie für helle Beleuchtung. Vielleicht gibt es es auch noch einen andere Aufsichtsperson, welche sich dem Kind annimmt und für ein fröhliches Ablenkungsprogramm sorgt? Ein Disneyfilm hilft an dieser Stelle immer.


Rezepte, Deko und Basteltipps für die Geisterparty:
Rezeptideen für kleine Spukgespenster
Basteln mit Gruselfaktor
Dekotipps für’s Geisterhaus
Gruselig gute Spiele
Noch mehr Spaß für Halloweenfans


Spukst du auch als Geist auf deiner Party herum? Überlegt euch zusammen eine gruselige Geschichte zu eurem Kostüm! Warum spukt ihr durch das Geisterschloss? Warum seid ihr Geister und wen erschreckt ihr am liebsten?
 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns