Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Tipps rund um die Schultüte

Mit unseren Basteltipps ganz schnell zur individuellen Schultüte.

Keine Einschulung ohne Schultüte! Neben dem Schulkind ist sie der heimliche Star zum Schulstart. Zusammen mit den kleinen ABC-Schützen hat sie ihren großen Auftritt zur Einschulung und wird noch Jahre später auf Fotos bewundert. Voller Stolz tragen die Erstklässler sie in ihren Armen und können es gar nicht erwartet, die Schätze, die sich im Inneren verbergen, auszupacken! Ideen für zwei individuelle Schultüten und Tipps zum Befüllen gibt es hier!


Eine Schultüte basteln:
Wenn Sie nicht die richtige Schultüte finden oder gerne eine ganz individuelle Tüte anfertigen möchten, können Sie auch eine eigene basteln! Dafür gibt es in Bastelläden passende Rohlinge, die Sie nach Lust und Laune gestalten können. Wir haben eine Schultüte für Einhorn- und eine für Fußball-Fans gebastelt. Eine genau Anleitung und welche Bastelmaterialien wir verwendet haben, erfahren Sie hier:


Die Einhorn-Schultüte:

Sie brauchen:
einen Schultüten-Rohling (z. B. in Rot, 70 cm hoch)
rosafarbenes Krepppapier (50 cm x 250 cm)
• Einhorn-Girlande
• lilafarbenes Ballettröckchen
• lilafarbenes Kreppband
• Pappteller Einhorn
• Sticker Einhorn
Papierblumen aus dem Bastelladen
Schere und Kleber

Bastelanleitung:
1. Streichen Sie zuerst großzügig die Innenseite der Schultüte mit Kleber ein. Das dürfen vom Rand aus gerne 10 cm sein. Kleben Sie nun das Krepppapier fest. Das Papier darf nicht zu straff eingeklebt werden, damit es später nicht reißt. Falls gewünscht, können Sie den Überstand einfach abschneiden.

2. Jetzt darf verziert werden! Wir haben für unsere Schultüte Einhörner aus den Papptellern ausgeschnitten und auf die Tüte geklebt. Der oberen Rand der Tüte wurde mit einem Streifen Kreppband geschmückt. Auch Sticker und kleine Papierblumen eigenen perfekt sich zum Dekorieren!

3. Ist die Schultüte gefüllt, kann sie mit dem Ballettröckchen zusammengebunden werden. Entfernen Sie die lilafarbenen Kreise von der Einhorn-Girlande, sodass nur das Bild mit dem Einhorn übrig bleibt. Jetzt kann das Band ebenfalls zum Zubinden verwendet werden.


Die Fußball-Schultüte:

Sie brauchen:
einen Schultüten-Rohling (z. B. in Grün)
schwarz-weißen Stoff
grüne Kordel zum Verschnüren
• XXL-Konfetti Fußball
• Mini-Pokale
Schere und Kleber
eventuell einen Tucker

Bastelanleitung:
1. Streichen Sie nun den oberen Innenrand der Schultüte großzügig mit Kleber ein und kleben Sie den Stoff fest. Überstehende Ränder können Sie einfach abschneiden. Hält der Stoff nicht, können Sie ihn auch mit einem Tucker befestigen.

2. Jetzt geht’s ans Verzieren! Wir haben uns für Mini-Pokale mit der grünen Kordel verbunden und an der Tüte befestigt. Auf der Schultüte haben wir das Fußball XXL- festgeklebt.

3. Zum Schluss die Schultüte füllen und den Stoff oben mit der Kordel zusammenbinden. Fertig!

Genauso wichtig wie die Tüte: der Inhalt!

Und was kommt in die Schultüte rein?

Die Schultüte darf natürlich nicht leer bleiben. Genauso wichtig wie die Tüte ist der Inhalt! Was sich wohl in der Tüte verbergen mag? Für die Kinder ist es ganz schön aufregend, ihre Schultüte endlich auszupacken zu dürfen. Am besten ist ein Mix aus Utensilien für den Schulstart und kleinen Überraschungen. Wir haben ein paar Ideen gesammelt:

ein kleines Kuscheltier, als treuer Kamerad für den neuen Lebensweg
Buntstifte oder Wachsmalstifte
eine Tüte Buchstabenkekse
eine Trinkflasche
eine Armbanduhr
Pflaster
Reflektoren
Schlüsselanhänger
Seifenblasen
ein schöner Stundenplan
Lieblingssüßigkeit des Schulkindes
Zählstäbchen
Brotdose
Turnbeutel
Haarspangen
Namensetiketten
Stempel
Sticker
Knete
Federmäppchen


So wird die Tüte richtig gepackt:
Die Schultüte ist da. Der Inhalt ist da. Jetzt muss die Schultüte nur noch füllt werden. Das ist natürlich gar nicht schwer, aber ein paar Tipps können das Packen vereinfachen:

1. Stabilisieren Sie die Spitze der Schultüte. So kann die Spitze später nicht so einfach umknicken. Packen Sie zum Beispiel in spitze Tüten gefüllte Süßigkeiten zuerst hinein (diese sehen selbst aus wie kleine Schultüten). Sie können auch ganz einfach ein paar Servietten hineinlegen, sodass sich alles weitere besser hineinpacken lässt. Servietten sind auch gut, um später eventuell die ein oder andere Lücke zu füllen.

2. Beginnen Sie zuerst mit den schwereren Gegenständen. So lässt sich die Schultüte viel leichter tragen und muss nicht ausbalanciert werden. Achten Sie auch darauf, dass die Tüte nicht zu schwer zum Tragen wird.

3. Binden Sie die Schultüte zum Schluss vorsichtig zu. Besonders bei Krepppapier müssen Sie aufpassen, dass es nicht reizt. Und wie wäre es mit einem Kuscheltier, das oben aus der Tüte herausschaut?

 

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

/ Blog Kategorien

/ Beliebteste Beiträge

/ Unsere Vorteile für Sie

 
Schnelle Lieferung
 
 
Liebevolle Produkte
 
 
Garantierte Sicherheit
 
 
 
Schnelle Lieferung
Liebevolle Produkte
Garantierte Sicherheit

/ Folgen Sie Uns